Zurück zur Chronik
Leichte, beschwingte Architektur
Beginn der Planung
1992 erfolgt die Ausschreibung eines Realisierungswettbewerbs zur konkreten Planung für die Neue Messe München. Es gewinnt das Architekturbüro Bystrup, Bregenhoj & Partner aus Dänemark, das die Jury durch seine leichte, beschwingte Architektur überzeugt. Eine Planungsgemeinschaft wird gegründet. Die Landeshauptstadt München schafft die Voraussetzungen für das Baurecht.